Bergpfad

Teilnahme­bedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung muss auf dem dafür vorgesehenen Formblatt "Anmeldung" (als PDF Datei zum Herunterladen unter "Kontakt") vorgenommen werden. Für jeden Reiseteilnehmer ist ein eigenes Anmeldeformblatt einzureichen. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde die Teilnahmebedingungen an. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter Bergpfad - Peter Gruss, zustande, die in Form einer schriftlichen Anmeldebestätigung erklärt wird. Sollte der schriftliche Bescheid im Ausnahmefall eine Abweichung vom Inhalt der Anmeldung enthalten, so wird die Anmeldung verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb von 8 Tagen von der ihm zustehenden Rücktrittsmöglichkeit Gebrauch gemacht hat.

2. Einverständniserklärung

Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten zum internen Gebrauch durch den Veranstalter einverstanden.

3. Bezahlung

Bei Anmeldung bitten wir den gesamten Betrag zu bezahlen. Die schriftliche Anmeldung ist erst nach Eingang des gesamten Betrages verbindlich.

4. Leistungen

Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus der Tourenbeschreibung sowie aus der Anmeldebestätigung.

5. Versicherungen

Versicherungen sind im Tourpreis nicht enthalten.

6. Leistungs-, Preisänderungen

Die veröffentlichten Preise entsprechen dem bei Drucklegung bekannten Stand. Bei einer Preiserhöhung ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Änderungen des Tourenprogramms muss sich Bergpfad vorbehalten, soweit dies z.B. aus Witterungsgründen (Lawinensituation etc.) die Sicherheit der Teilnehmer gefährden könnte.

7. Rücktritt

Rücktritt durch den Kunden
Der Kunde kann jederzeit vor Tourtermin durch schriftliche Erklärung zurücktreten. Maßgebend ist der rechtzeitige Eingang der Erklärung beim Veranstalter. Es gelten dann folgende Rücktrittsgebühren pro Person.
- bis 21 Tage vor Tourbeginn 30.- Euro Bearbeitungsgebühr
- 20. bis 8. Tag 50% des Tourenpreises
- ab 7. Tag 60% des Tourenpreises

Rücktritt und Kündigung durch Bergpfad
Bergpfad kann in folgenden Fällen vor Antritt der Tour vom Vertrag zurücktreten:
a. Bis 4 Wochen vor Tourenbeginn bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. Die Rücktrittserklärung ist dem Kunden unverzüglich mitzuteilen, der bis dahin bezahlte Tourenpreis in voller Höhe zu erstatten.
b. Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Kunde den Tourenpreis nicht gemäß den Vereinbarungen bezahlt hat.

8. Haftung

a. Ich hafte als Veranstalter für die gewissenhafte Tourenvorbereitung und Abwicklung, wie ein ordentlicher Kaufmann. Insbesondere für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und das ordnungsgemäße Erbringen der vertraglich vereinbarten Leistungen.
b. Die Teilnahme an allen Touren erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle, als auch für Ausrüstung und andere Gegenstände kann keinerlei Haftung übernommen werden.

9. Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Tour verjähren nach 6 Monaten, Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung 3 Jahre nach dem vertraglich vereinbarten Tourende.

10. Gerichtsstand, Sonstiges

Bergpfad kann nur an seinem allgemeinen Gerichtsstand in Landshut verklagt werden. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

Mit Unterschrift des Anmeldeformulars erklärt sich der Teilnehmer bzw. sein Erziehungsberechtigter mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.